Aktuelles

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Workshop für Liedinterpretation am 23.6.2024

Mai 19 @ 16:00 - Juni 23 @ 20:00

€95

Die kleine Form des Liedes sagt viel über unser Sängertum aus: wir müssen in kurzer Zeit in der Lage sein, eine kleine Welt erschaffen zu können, die mit jedem neuen Lied sich verändert. Und man hört alles, weil die Musik so filigran ist. Die Gesangstechnik muss daher verlässlich und abrufbar sein, damit der Kopf frei ist, um eine besondere Geschichte zu erzählen – durch die Stimme, durch die Musik.

Arbeitsthemen: Einsingen, Textarbeit, Liedinterpretation, Vorsingtraining

Kosten: 95 Euro

Achtung! Wir beginnen bereits um 16:00 – 20:00

Michaela Selinger: Interpretation

Andreas Talarowski: Gesangstechnik

Markus Zugehör: Klavierbegleitung

Studio für Gesang Berlin

Otto-Suhr-Allee 94, 2.Hof, 1.Stock

10585 Berlin

Tel: 030/ 342 41 18

Kontakt@Andreas Talarowski.de

Anmeldeformular: bitte hier

 

 

Photo: Jonas Holthaus(c)

Michaela Selinger stammt aus Oberösterreich und schloss ihr Studium in Gesang, Lied und Oratorium an der Musikuniversität Wien mit dem Magisterium ab.

Sie begann ihre internationale Opernkarriere mit einem Festengagement an der Wiener Staatsoper und war in vielen wichtigen lyrischen Partien für Mezzosopran dort zu hören. Darüberhinaus gastierte sie an Opern- und Konzerthäusern wie dem Liceu Barcelona, der Zürcher Oper, dem Bolshoi Theater Moskau, der Bayrischen Staatsoper München, der Royal Albert Hall London, dem Konzerthaus Wien, dem Brucknerhaus Linz, der Tonhalle Zürich, der Chicago Sinfonie Hall.

Selinger arbeitete mit vielen wichtigen Dirigenten wie Stefan Soltész, Christian Thielemans, Ricardo Muti und Franz Weiser Möst zusammen.

Neben ihrer Tätigkeit als Opernsängerin widmet sie sich immer wieder dem Lied, der grossen „kleinen Form“. Naturgemäss nimmt das deutsche, romantische Lied dabei einen grossen Raum ein, sie ist aber auch speziell mit dem französischen Liedrepertoire sehr vertraut. Wesentliche Werke des 20 Jahrhunderts wie Schönbergs Pierrot lunaire, Ravels Sheherazade, Berios Sequenza für Stimme solo oder Kurtàgs Sudellieder zählen ebenso dazu.

Im letzten Jahr begann sie den Wechsel vom lyrischen Mezzofach zum lyrisch-dramatischen Mezzo/Sopran mit Gesangspartien wie Richard Strauss’ Ariadne und Eboli in Giuseppe Verdis Don Carlo.

Michaela Selinger ist Preisträgerin des Belvedere Gesangswettbewerb Wien, Trägerin der Eberhard Wächter Medaille der Staatsoper Wien und Leiterin einer Meisterklasse am Musikschulwerk Oberösterreich.

Andreas Talarowski studierte Gesang/Musiktheater an der UDK-Berlin und ist Gründer und Leiter des „Studio für Gesang Berlin“. Er gründete die Gesangsklasse an der Schauspielschule des „Europäischen Theaterinstitus ETI-Berlin“ und leitet seit 10 Jahren die Workshops „Bühnenstimme“ in der Lehrerfortbildung ‚Darstellendes Spiel‘ des Berliner Senats.

Er gibt Workshops in ganz Deutschland und leitet seit über zwanzig Jahren die regelmässigen „Open Classes – Vorsingtraining“ in seinem Studio.

Seit dreißig Jahren arbeitet er als Gesangslehrer und Coach mit Sängerinnen und Sängern im Bereich Oper, Musical und Schauspiel mit dem Schwerpunkt auf Auditiontraining.

In den letzten Jahren kam das Genre-übergreifende Crosstraining dazu, die Arbeit mit Transgender-Stimmen, sowie die Arbeit mit der Frauenstimme in der Menopause.

Markus Zugehör: Studium in Leipzig und am CNSM de Paris (Waldhorn, Klavier, Korrepetition), Konzerttätigkeit als Liedbegleiter, Kammermusiker in Europa, Asien, Afrika und Nordamerika.

2000-2006 musikalischer Assistenzen am Gewandhaus zu Leipzig (u.a. für Riccardo Chailly, Herbert Blomstedt, Peter Eötvös, Philippe Herreweghe, Kurt Masur) und Pianist des GewandhausKammerchor Leipzig unter der Leitung von Morten Schuldt-Jensen

1999- 2013 Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen Deutschlands (HMT Leipzig, Universität Halle/Saale , UdK Berlin) für Liedgestaltung und Korrepetition

Mitarbeit an Produktionen der Neuköllner Oper ( „Schöne Müllerin“, „Ihre Bohème“, Berliner Opernpreis, „Platèe“)

seit 2012 Vocalcoach für „Umculo“ / Kapstadt

Seit 2009 intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen Ansätzen der Körperarbeit und ihrer Integration in die Musikerpraxis ( u.a. Ausbildung in Craniosacraler Therapie und Training in Continuum Movement).

Regelmäßige Zusammenarbeit u.a. mit dem Internationalen Johann Sebastian Bach Wettbewerb Leipzig, Neue Stimmen Gesangswettbewerb Gütersloh,
Festspiele Mecklenburg Vorpommern

Rundfunkmitschnitte/CD-Produktionen beim Mitteldeutschen Rundfunk,
Talanton Records, MDG, Wergo/Bayerischer Rundfunk CD „Echowand“ mit
Johanna Krumin, Sopran (im Mai 2015 erschienen)

Seit 2016 Pianist am Opernstudio der Staatsoper Berlin.

 

 

Details

Beginn:
Mai 19 @ 16:00
Ende:
Juni 23 @ 20:00
Eintritt:
€95
Webseite:
www.Studio-fuer-Gesang-Berlin.de

Veranstalter

Studio für Gesang Berlin

Veranstaltungsort

Studio für Gesang Berlin
Otto Suhr-Allee 94
Berlin, 10585 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon
030 3424118
Veranstaltungsort-Website anzeigen
© Gesangsunterricht in Berlin • All Rights Reserved